Ortsbesichtigung „In den Gärten“ und Stammtisch der Elzer SPD-Fraktion

Aktuell ist in der Gemeindevertretung wieder die Diskussion zur Situation „In den Gärten“ in Elz aufgeflammt. Bereits im Jahr 2012 wurden hierzu vom Bau- und Umweltausschuss und der Gemeindevertretung Maßnahmen zur Verbesserung wie häufigere Streifengänge, Doppelstreifen, Beschränkungen des PKW-Verkehrs beschlossen. Eine Auswertung dieser Maßnahmen liegt allerdings bis heute nicht vor. Daher will die Elzer SPD mit einem Ortsbegang, zu dem alle Anlieger, Gartennutzer und am Thema interessierte eingeladen sind, sich selbst ein Bild von der Situation machen.

Fraktionsvorsitzender Thomas Lang wies auf die neu aufgekommene Diskussion, eine Gefahrenabwehrverordnung zu erlassen, um die Situation in den Gärten zu regeln, hin. Aus Sicht der SPD solle vorher erst einmal bei den betroffenen Anliegern und Nutzern der Gärten ein Meinungsbild eingeholt, welche Tatbestände überhaupt zu regeln wären und welche bereits bestehenden Regelungen eher hinderlich seien.

Treffpunkt ist am Samstag, 25.07.2015, um 16 Uhr am Parkplatz am Bahnübergang in der Mühlstraße. Im Anschluss an den Ortsbegang besteht ab ca. 18 Uhr die Möglichkeit zum Gespräch auch über andere Themen der Elzer Kommunalpolitik im Rahmen eines offenen SPD-Stammtisches im „Rats – Hauptsache lecker“ am Hirtenplatz.