Ortsbegang der SPD-Fraktion zeigt erste Wirkung

Das Foto zeigt den Zustand des besichtigten Grundstücks zum Zeitpunkt der Ortsbesichtigung.

Im Rahmen eines Ortsbegangs besichtigte die Elzer SPD-Fraktion eine gewerblich genutzte Fläche im Staffeler Weg in Elz. Dabei fiel vor allem die sehr unorthodoxe Lagerung von Bauabfällen auf. Außerdem berichteten die anwesenden Anlieger über weitere Störungen, die von dem Grundstück ausgehen, u.a. auch frühmorgendliche Lärmbelästigungen.

Während einer Ortsbesichtigung zum geplanten Gewerbegebiet an der Autobahn wurde die Elzer SPD-Fraktion erstmals auf die wenig sachgemäße Lagerung von Bauabfällen auf einem Grundstück im Staffeler Weg aufmerksam gemacht. Nach entsprechenden Hinweisen an das gemeindliche Ordnungsamt wurde zumindest ein Teil der gelagerten Abfälle von dem Grundstück weggeschafft.

Bei einer erneuten Ortsbesichtigung wurden aber immer noch mehrere offen gelagerte Stapel offensichtlich nicht vollständig restentleerter Eimer von Baumaterial, weitere Bauabfälle in offenen Plastiksäcken oder Mörtelwannen, sowie größere Mengen Paletten vorgefunden. Auch berichteten anwesende Anlieger von frühmorgendlichen Lärmbelästigungen, sowie anderen Belästigungen, die von dem Unternehmen ausgingen.

Wie Fraktionsvorsitzender Lang feststellt, hat die Ortsbesichtigung zwischenzeitlich aber schon einen Teilerfolg gebracht. So wurden noch einmal Abfälle beseitigt bzw. in dafür auch geeignete Behältnisse überführt.

Die beim Ortsbegang von den Anliegern erhaltenen Informationen wurden über den Gemeindevorstand an die Gemeindeverwaltung weitergegeben, die diese Vorgänge noch einmal überprüfen soll.