Infrastruktur

Elzer SPD-Fraktion lehnt Grundstückstausch ab

Die SPD-Fraktion in der Elzer Gemeindevertretung wird den geplanten Grundstückstausch mit der Kreissparkasse ablehnen. Nach Aussage des Fraktionsvorsitzenden Thomas Lang stehen die Kosten in keinem Verhältnis zum erreichbaren Erfolg.

Schaffung einer Radwegeverbindung zwischen Malmeneich und Elz entlang der B8

Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, sich mit den zuständigen Landesstellen in Verbindung zu setzen mit dem Ziel des Baues eines von der B 8 getrennten Radweges von Malmeneich nach Elz.

Einwerben von Zuschüssen

Der Gemeindevorstand wird gebeten, im Haupt- und Finanzausschuss darzustellen,

  • welche CORONA-bedingten Zuschussprogramme für Kommunen zur Verfügung stehen,
     
  • für welche in Elz geplanten Investitionsmaßnahmen Zuschüsse beantragt werden können,
     
  • ob mit dem bestehenden Personal eine optimale Ausnutzung aller Zuschussprogramme sichergestellt werden kann oder ob dazu Bedarf an einer - ggfs. befristeten - Personalaufstockung besteht.

SPD Elz spricht sich für Mischung aus Gewerbe, Hotel und generationenübergreifendem Wohnen im Ortskern aus

ehem. Hotel Schäfer

In ihrer letzten Fraktionssitzung vor der Sommerpause beschäftigte sich die Elzer SPD mit den Überlegungen zur Neugestaltung des Areals um das ehemalige Hotel Schäfer in Elz. Die Elzer SPD präferiert für die künftige Nutzung eine Mischung aus Gewerbe, Hotel und Gastronomie sowie generationenübergreifendem Wohnen.

Wie weiter mit den Straßenbeiträgen in Elz?

Straßenbeiträge abschaffen

Diese Frage diskutiert die Elzer SPD gemeinsam mit der SPD-Landtagskandidatin Viktoria Spiegelberg-Kamens und dem Limburger SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Rompf am Montag, 08.10.2018, ab 19:30 Uhr in der Gaststätte Nassauer Hof in Elz.

Offener Brief der SPD Elz an die SPD-Mitglieder in Kreistag und Kreisausschuss zur Toilettensituation an der Erlenbachschule

Liebe Genossinnen und Genossen,

mit Erstaunen und Empörung haben wir als Mitglieder des SPD-Ortsvereins Elz und auch zahlreiche Elzer Bürger/innen einem Bericht der NNP vom 14.03.18 („Schulklo ohne Zwischenwände“) entnommen, dass in der Jungentoilette der Erlenbachschule zahlreiche Trennwände fehlen. Somit sind die Sitztoiletten bis auf zwei größtenteils unbenutzbar. Auch soll die Toilette insgesamt in einem ziemlich maroden Zustand sein. Dieser Missstand dauert nunmehr schon eineinhalb Jahre an. Der Kreis als Schulträger will erst in diesem Haushaltsjahr Abhilfe schaffen.

Elzer SPD sieht Informationsbedarf im Nachgang zum Rohrbruch in Druckleitung zum Hochbehälter

In ihrer ersten Fraktionssitzung nach der Winterpause beschäftigte sich die Elzer SPD auch mit dem Rohrbruch in der Druckleitung zum Hochbehälter Mitte Dezember. Verwundert zeigte sich Fraktionsvorsitzender Thomas Lang vor allem darüber, dass der Rohrbruch wohl nur zufällig bei einer Kontrollfahrt festgestellt wurde. Bei dieser entdeckte der Elzer Bauhofleiter einen Trichter im Erdreich, aus dem massiv Wasser austrat.

SPD Elz beantragt Starkregengefahrenkarte, Verbesserungen am Freibad und ein formelles Aus der Planungen für ein neues Gewerbegebiet an der A3

Als Schutz vor neuen Überflutungen bei künftigen Starkregenereignissen beantragt die Elzer SPD-Fraktion für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung die Erstellung einer Starkregengefahrenkarte. Weitere Anträge befassen sich mit Verbesserungen im Freibad, der Aktivierung von ungenutzten Flächen im Gewerbegebiet und einem Vorschlag zur Vergabe des Umweltpreises der Gemeinde. Daneben stellt sie Fragen zur diskutierten Verlagerung des Grillplatzes und den Öffnungszeiten von Freibad und Freibadkiosk. Schließlich beantragt sie, das Verfahren zur Planung eines neuen Gewerbegebiets auch formell zu beenden.

Kein Gewerbegebiet entlang der A 3

Die Gemeindevertretung beschließt, die im Bau- und Umweltausschuss diskutierten Überlegungen, im Bereich zwischen Sudetenstraße, Am Steinernen Kreuz und Keltenweg Flächen für Gewerbe auszuweisen, nicht weiterzuverfolgen. Bei den weiteren Überlegungen für die Nutzung dieser Fläche sollen aufgrund der aktuellen Ereignisse ausreichende Retentionsflächen für den Wambach vorgesehen werden.

Aktivierung von Flächenpotentialen im Elzer Gewerbegebiet

Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, zu prüfen,

  • welche Möglichkeiten bestehen, um die ungenutzten Flächen im Elzer Gewerbegebiet einer Vermarktung zuzuführen,      
     
  • zu prüfen, ob ggf. für ehemalige gemeindliche Flächen Rückkaufoptionen aus den Verkaufsverträgen bestehen, wenn die Flächen nicht vollständig gewerblich genutzt werden,   
     
  • wie allein oder überwiegend für Wohnzwecke genutzte Objekte wieder einer gewerblichen Nutzung zugeführt werden können,       
     
  • inwieweit durch baurechtliche Maßnahmen die Ansiedlung weiterer Gebrauchtwagenhändler im Gewerbegebiet für die Zukunft minimiert werden kann,  
     
  • inwieweit die vorhandenen Gebrauchtwagenhändler die geltenden Umweltschutzvorschriften einhalten. Eine solche Überprüfung sollte auch bei Betrieben im Ortskern erfolgen.

Seiten

RSS - Infrastruktur abonnieren